Isabella Joss
Fotografin und Backoffice
 

Nach einem ersten Praktikum im Jahre 2019/2020, welches «Isa» begleitend zu ihrem Studium als «Dipl. Gestalterin HF Kommunikationsdesign, Fachrichtung Fotografie» an der Schule für Gestaltung Bern und Biel (SfGB:B) bei uns absolvierte, kehrte sie im Sommer 2021 wieder zu uns zurück:

Nur wenige Wochen bevor Karin Zaugg-Ammon ihren zweiten Mutterschaftsurlaub begann, sprang Isabella in die Lücke und hat inzwischen im Sommer 2022 ihr Studium erfolgreich abgeschlossen.


Die nun diplomierte Fotografin («Dipl. Gestalterin HF Kommunikationsdesign, Fachrichtung Fotografie») hatte nämlich noch vor ihrer ersten Berufslehre als Carrossierin Lackiererei EFZ bereits in Baden ein halbes Jahr Praktikum als Fotografin absolviert. Die ersten Weichen wurden demnach schon früh gestellt: Immerhin hatte sie sich damals bereits um eine Lehrstelle als Fotografin EFZ bei mir beworben. Isabella wird ... nein, sie IST bereits eine Vollblutfotografin:
Sei es mit ihrem unglaublich scharfen Auge auch für kleinste Details bei Aufnahmen, in akribischer Bildbearbeitung oder im Video-Editing - fertig ists dann, wenns stimmt.

Privat ist Isa ein absoluter Katzennarr und geht des öfteren mit ihren beiden «Büsis» draussen spazieren. Sie spielt begeistert Klavier und komponiert auch immer wieder ihre eigenen Stücke. Skifahren und neuerdings auch Schlitteln sind ihre liebsten (sprich: einzigen) sportlichen Verlockungen. Im Sommer trifft man sie gerne auch mit ihrem Freund und dem Bus auf Roadtrips. Erst vor Anfang August kehrten die beiden von einem mehrwöchigen Trip aus Norwegen zurück.

Ein ganz grosses Schwergewicht legt Isabella täglich auf gesunde Ernährung: Dadurch ist dies häufig eine vegane Ernährung, doch habe ich mit ihr auch schon zu zweit das allerfeinste «Château Briand» mit Pommes und Gemüse gegessen. Dies nennt sich dann im Fachjargon «Veganerin mit besonderen Ausweichstellen». Was ich bis heute noch nicht geschafft habe, ist es mit ihr einen Kaffee zu trinken. Tee, Tee und nochmals Tee - im Sport würde dies der Marathondistanz entsprechen. Und zwar jeden Tag aufs Neue!