Elena Bossard

Elena fällt einem bereits aus mehreren Metern Entfernung auf, weil sie mit ihren schneeblauen Augen jedem «vierpfotigen Original-Husky» locker das «Eis» reichen könnte. Die gebürtige Schöftlerin, zählt seit Januar 2020 als Fotografin zu unserem Team: Ursprünglich sprang sie als Ersatz für die Zeit während Karins Mutterschaftsurlaub mit einem 40%-Pensum ein. Daneben arbeitet sie jedoch weiter in Zürich als Sport- und Studiofotografin. Elena Bossard startete ihre beruflichen Weg ursprünglich als Drucktechnologin, musste dann allerdings aufgrund von Allergien die Berufslehre abbrechen. Danach absolvierte sie die Ausbildung zur Fotofachfrau, wo sich ihre Wege mit denjenigen von Karin kreuzten. So klein ist die Welt …

Elena ist für uns so etwas wie die permanent verfügbare Aufzeichnung aller Sportsendungen am TV. Ob nun Live-Übertragungen, Sportpanorama oder anderweitig gelagerte Sendungen zum Thema «Sport»: Elena kannst du fragen, was du willst - sie hats gesehen und ist präzise auf dem Laufenden! Dies allerdings kommt nicht von ungefähr, denn sie selber ist eine unglaublich sportliche, aktive, offene und unternehmungslustige Frau. Elena macht viel Sport (Hauptleiterin im Turnverein Hirschthal), joggt mehrmals die Woche und absolviert ein Mal pro Monat einen Halbmarathon, fährt Velo (Rennvelo und Mountainbike), zischt auf den Inlines an einem vorbei und fährt ebenso jedes Jahr mehrere Wochen Ski im Wallis. Den Sport absolviert sie als Ausgleich vieles bewusst alleine und tut dies auch meistens draussen in der Natur, wo sie sich zuhause fühlt.   

Obwohl Elena zweifellos als ruhiger, disziplinierter und sozialer Mensch bezeichnet werden muss - es gibt da auch eine andere Seite von ihr: Sie fährt mit Begeisterung eine 600cm3 Yamaha und die - nach eigenen Angaben - «zügig»! Dagegen macht sie um Achterbahnen und ähnliche «Kotzmühlen» eher einen grossen Bogen.

Aus einem ganz besonderen Grunde passt Elena hervorragend ins Team: Nein nicht wegen Kaffee … so einen haben wir sie noch gar nie trinken sehen. Dafür steht bei ihr «Essen» zuoberst auf der Prioritätenliste. Penne «Cinque Pi» scheinen da das höchste der Gefühle auszulösen. Und an Schokolade führt für sie auch kein Weg vorbei. Letzteres soll uns recht sein!                                                                                                                                                                                                                                   

Ein absolutes «NOGO» trägt sie jedoch von Klein auf mit sich herum und dies müssen wir akzeptieren: Elena mag keine Füsse …! Da mussten wir in der Bildbearbeitung schon einspringen und ihr mit kreislaufstützenden Massnahmen unter die Arme greifen. ;))